Keltische Lieder und Harfenklänge zur Sommerzeit

Wann:
2. Juli 2017 um 19:30
2017-07-02T19:30:00+02:00
2017-07-02T19:45:00+02:00
Wo:
St. Johannis-Kirche Hitzacker
Preis:
Nach Selbsteinschätzung
Keltische Lieder und Harfenklänge zur Sommerzeit @ St. Johannis-Kirche Hitzacker

Lieder und Musik aus Schottland – Wales – Irland
Sabine Loredo Silva (Mezzosopran) und  Luzinde Hahne  (keltische Harfen) präsentieren  eine Auswahl von Liedern- und Harfenklängen aus dem keltisch-sprachigen Raum, untermalt mit Texten und Gedichten.

Die Lieder von den Hebriden-Inseln sind Anfang des 20. Jahrhunderts von Marjory Kennedy Fraser (1857-1930), Tochter des bekannten schottischen Sängers David Kennedy, gesammelt und arrangiert worden. Es sind Volkslieder mit teilweise uralten Melodien, vorwiegend Arbeits-, Liebes-, Seemanns- und mystische Lieder. Ursprünglich in gälischer Sprache gesungen. Sie wurden zur weiteren Verbreitung dann von dem Verleger Kenneth Mac Leod ins Englische übertragen.
Turlough O`Carolan ist wohl der bekannteste irische Barde, geboren 1670 in Irland. In Jugendjahren erkrankte er an Pocken und erblindete. Da O’Carolan blind nicht arbeiten konnte, finanzierte Mrs. McDermott, die Arbeitgeberin seines Vaters, ihm ein dreijähriges Harfenstudium. Wegen seines Alters hatte er Schwierigkeiten, das Instrument perfekt zu beherrschen, und verlegte seine Tätigkeit eher auf das Komponieren. Seine Werke waren sowohl von der traditionellen irischen Musik als auch von der höfischen europäischen Barockmusik beeinflusst. Noch heute gilt er mit über 200 überlieferten Kompositionen als Irlands größter Nationalkomponist.

 

 

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.