03. Mai 20202 – Freut euch

Gedanken zum Tag

Ab und zu muss man auch mal zum Einkaufen aus dem Haus. Ich stehe beim Bäcker am Tresen, brav mit Mundschutz, manche sagen Maske, manche sagen Mund- und Nasenschutz, wie auch immer, man erkennt fast niemanden mehr hinter der Fassade. Durch die Plexiglasscheibe sehe ich eine junge Frau. Ohne Mundschutz, dafür mit kurzen Ärmeln. Auf ihrem Arm ist ein Satz geschrieben, tätowiert. Ich kann es nicht lesen und frage sie. Ich will ihr ja nicht zu nahe treten, denn von meiner Tochter her weiß ich, dass Tattoos nicht Botschaften an andere sind, sondern vor allem Botschaften an sich selbst. Die junge Verkäuferin lacht und sagt mir, was auf ihrem Arm steht. Love conquers all. Was heißt denn „conquer“? frage ich. Sie sagt: Besiegen. Liebe besiegt alles. Was für ein schöner Satz! Unter die Haut geschrieben, damit es sichtbar bleibt und sich nicht abnutzt oder abwäscht im echten Leben.
Weiß man ja nicht immer, kommt einem auch mal abhanden. Liebe besiegt alles. Ein Satz, der unter die Haut geht. Ein Satz, der einem bis an die Herzhaut geht, mich berührt, mich anrührt. Liebe glaubt alles, hofft alles, duldet alles, schafft alles, gibt alles, macht alles möglich. Das Hohe Lied der Liebe in der Bibel fällt mir ein. Liebe besiegt alles. Ich sehe die Frau, die ihren Mann beerdigt. Noch ist alles unbegreiflich, obwohl sie weiß. Ihre große Liebe war er. Es fühlt sich an als sei ihr ein Stück aus dem Herzen gerissen. Sie nur noch halb. Sie weint am Grab ihres Mannes. Und dann tritt sie einen Schritt vom Grab zurück, dreht sich um und wendet sich den anderen zu. Und hoffentlich irgendwann auch wieder dem Leben mit allem, was sich verändert hat. Und sie findet die Freude wieder und wird dankbar für die große Liebe, die ihr keiner nehmen kann. Vielleicht ist das die größte Liebe, die schwerste wohl auch: den Tod eines Menschen zu tragen. Was Liebe alles schafft! Trotzdem weiter zu leben und die Freude wieder zulassen können und das Leben auch. Ich glaube, wo immer das möglich wird, ist Gott mit uns unterwegs. Liebe besiegt alles.

Pastorin Susanne Ackermann
St. Johannis Dannenberg
Sonntag 3.Mai 2020

Dieser Beitrag wurde unter Corona, St.-Johannis-Kirche Dannenberg, Texte abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.