Ein kleines Licht am 22. März

Trotz dem alten Drachen…

Eberhard Simon, der Leiter unseres Posaunenchores, hat mir eine Mail geschrieben: „Guck dir mal das Wochenlied für die kommende Woche an. Nummer 396 im Evangelischen Gesangbuch und dann besonders die dritte Strophe. Ist das was? Oder ist das zu ‚altmodisch‘?“ Wenn das altmodisch ist, dann finde ich altmodisch richtig gut!

Der Titel von dem Lied heißt „Jesu, meine Freude“. Aufgrund der aktuellen Umstände wirkt der Titel vielleicht etwas fehl am Platze. Aber umso besser passt die dritte Strophe:

Trotz dem alten Drachen,
trotz es Todes Rachen,
trotz der Furcht dazu!
Tobe, Welt, und springe;
ich steh hier und singe
in gar sichrer Ruh!
Gottes Macht hält mich in acht;
Erd und Macht muss verstummen,
ob sie noch so brummen.“

Dazu muss ich gar nichts weiter schreiben. Guckt euch dieses Filmchen an, das erklärt alles:

Italiener und Italienerinnen singen während der Ausgangssperre von ihren Balkonen.

Ohne Balkone haben wir das am Samstag um 19 Uhr in Quickborn vor dem Jägerhof auch gemacht. Mit Abstand und doch zusammen.

Das fünfte kleine Licht.

Bleiben Sie gesund. Werden Sie gesund.

Ihr Pastor Jörg Prahler

Das Foto zeigt eine Straßenszene aus Palermo vor der Corona-Krise: Katharina Wieland Müller/pixelio.de

Und hier können Sie den Choral “Jesu, meine Freude” anhören.

Das “kleine Licht” erscheint jeden Abend hier und auf der Homepage der Kirchengemeinden Damnatz, Langendorf und Quickborn. Sie können diese Andacht, diesen Impuls oder Gedanken gut in ein Abendgebet einbauen. In Damnatz, Langendorf und Quickborn läuten dazu jeden Abend von 19.15 bis 19.20 Uhr die Glocken. Für das Abendgebet können Sie eine Kerze anzünden. Die Kerze können Sie danach um 19.30 Uhr auf ein Fensterbrett in Richtung Straße stellen. Das ist ein Zeichen der Hoffnung, dass sich zur Zeit ganz viele Menschen in Lüchow-Dannenberg gegenseitig geben.

“Meine Oma hat aber gar kein Internet”? Aber du! Es ist ausdrücklich erlaubt, diese Beiträge auszudrucken, zu verschicken, zu teilen oder zu verlinken. Gebt sie gerne an alle weiter, die sich darüber freuen und vor allem an die, die sonst keine Zugang dazu hätten.

Rückmeldungen, Fragen oder Anregungen gerne an joergprahler@gmx.de.

 

Dieser Beitrag wurde unter Ohne Kategorie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.