Cembalokonzert in der Kirche zu Riebrau, Kirchenkreis Lüchow-Dannenberg

Am Sonnabend, 24. August 2019 um 19.30 Uhr: Eckhart Kuper (Hannover) spielt auf dem Cembalo berühmte Werke von Johann Sebastian Bach

Ein besonderes Konzert findet im Rahmen der “Sommerlichen Abendmusiken” findet am Sonnabend, d. 24. August 2019 um 19.30 Uhr in der Kirche zu Riebrau/Göhrde statt. Eckhart Kuper (Hannover), im Wendland und darüber hinaus bekannt als Spezialist für das Spiel historischer Tasteninstrumente, wird ein “Cembalokonzert” mit Werken von Johann Sebastian Bach geben. Zugleich wird damit angeknüpft an die Erbauungszeit der Riebrauer Kirche und der akustisch vorteilhafte Kirchenraum mit passender Musik zum Klingen gebracht.

Für sein Programm hat Eckhart Kuper Werke von Joh. Seb. Bach ausgewählt. Es erklingen die “Ouvertüre nach französischer Art”  h-Moll, BWV 831, eine festliche Suite mit zehn Sätzen, und das dreisätzige “Concerto nach italiaenischem Gusto” (Italienisches Konzert), BWV 971. Beide Werke bilden den sog. “Zweyten Theil der ClavierÜbung”, den Bach im Jahre 1735 als repräsentatives und beispielhaftes Werk im Druck herausgegeben hat. Hinzu kommt im Zentrum des Programms Praeludium, Fuge und Allegro Es-Dur, BWV 998 „pour la Luth ò Cembal“ – ein Opus mit deutlichem Bezug zur Lautenmusik.

Eckhart Kuper, ein höchst sensibler und feinfühlig interpretierender Musiker, wird auf einem klangschönen Cembalo spielen, das von Dietrich Hein im Jahre 1993 nach deutschen Vorbildern des frühen 17. Jahrhunderts gebaut und vom Interpreten selbst sorgfältig intonatorisch vervollkommnet wurde.

Das Riebrauer “Cembalokonzert” gehört als Sommerliche Abendmusik zur Veranstaltungsreihe der “Musik in den Kirchen des Landkreises Lüchow-Dannenberg 2019”.

Der Eintritt ist – wie immer in dieser Konzertreihe – frei; nach dem Konzert wird um Spenden gebeten zur Deckung der Kosten für dieses außergewöhnliche Konzert mit einem selten so zu erlebenden Hörgenuss: Musik und Raum (und Interpret) aus einem Guss !

Dieser Beitrag wurde unter Kirchenmusik, Konzert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.