„Orgelmusik zum Pfingstfest“ am 9. Juni 2019 in Bergen/Dumme

Foto: Axel Fischer

Die alljährlich stattfindende „Orgelmusik zum Pfingstfest“ hat schon eine ziemlich lange Geschichte: 1985 fand in der Pauluskirche zu Bergen das erste Konzert dieser Art statt. Denn die klangvolle historische Meyer-Orgel, ein mustergültig gebautes und erhaltenes Instrument der Frühromantik mit 16 Registern auf zwei Manualen und Pedal verlangte geradezu danach, auch konzertant präsentiert und gespielt zu werden.
Seither findet deshalb jeweils am Abend des Pfingstsonntages ein solches Konzert an der historischen Meyer-Orgel (1842) statt – es ist ein kirchenmusikalischer Fixpunkt für ZuhörerInnen aus Bergen und auch weit darüber hinaus. Mit ihrer klanglichen Substanz und musikalischen Aussagekraft kann diese Orgel in solchem Rahmen immer wieder zahlreiche Menschen ansprechen und bewegen. Viele kommen dazu regelmäßig in jedem Jahr wieder!
Seien auch Sie zur „Orgelmusik zum Pfingstfest“ am Pfingstsonntag, d. 9. Juni 2019 um 20.00 Uhr herzlich eingeladen! Das einstündige Konzert wird -wie üblich- von Kreiskantor Axel Fischer mit Werken des Barock und der Romantik abwechslungsreich gestaltet. Es stehen Orgelwerke von Dieterich Buxtehude, Johann Sebastian Bach und Josef Rheinberger auf dem Programm.
Das Konzert gehört zur Reihe “Orgelschätze in der Lüneburger Heide” mit werbender Förderung durch den Lüneburgischen Landschaftsverband.
Der Eintritt ist frei; am Ausgang wird um Spenden gebeten.

Dieser Beitrag wurde unter Kirchenmusik, Orgel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.