Luther-Mahl in Breselenz

Mittelalterliches Mahl in Breselenz luther-mahl2luther-mahl

Mit dem Reformationstag am 31.10.2016 beginnt in der Evangelischen Kirche offiziell das Reformations-Jubiläums-Jahr. Zum Auftakt haben sich die Kirchengemeinden der Nordregion des Kirchenkreises etwa besonderes überlegt – und das auch schon zwei Tage vorher. Eingeladen wird am 29. Oktober um 18.00 Uhr in die Breselenzer St. Martinskirche zum „Luther-Mahl“.  „Futtern wie bei Luthern“ könnte das Motto sein. Die Inneneinrichtung der Kirche wird sich dann verwandeln in eine mittelalterliche Festtafel. Deftige Speisen und trübes Bier oder Holundergetränk aus dem Kloster werden gereicht. Dazu werden Auszüge aus den manchmal ebenso deftigen Tischreden Martin Luthers vorgetragen. Die Bedienung und die Vortragenden gewanden sich ebenso mittelalterlich. Passende Musik wird nicht fehlen. An diesem besonderen Fest kann nur teilnehmen, wer im Vorverkauf eine Karte erhalten hat. Die Kosten betragen 30,– € pro Person. Und die sind nicht nur für das Luther-Mahl bestimmt, sondern zudem auch noch für einen guten Zweck. Denn jeweils 10,– € aus dem Erlös für eine Karte gehen in den Spendentopf für die Reparatur der kleinen Glocke von 1458 im Breselenzer Kirchturm. Diese erklingt schon seit einiger Zeit nicht mehr, weil sie im Laufe der Zeit einen Riss bekommen hat. Der Vorverkauf findet vom 20.09. bis 24.10. in den Pfarrämtern Breselenz, Hitzacker, Neu Darchau und Zernien sowie bei Fa. Motorland Schönemann in Breselenz statt. Es gibt keine Abendkasse.

Dieser Beitrag wurde unter 500 Jahre Reformation, Aus den Gemeinden, Kirchengemeinde Breselenz, Kirchengemeinde Zernien, Region Nord abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.