Über 300 Menschen im Sommer unterwegs

Bilanz der Evangelischen Jugend

Die Evangelische Jugend Lüchow-Dannenberg hat in den Sommerferien natürlich ihre „Hauptsaison“. Acht Sommerfreizeiten für insgesamt 73 Kinder, 185 Jugendliche und Junge Erwachsene wurden von 67 ehrenamtlichen Teamern und 9 Hauptamtlichen begleitet. Reiseziele im In- und Ausland lockten zu verschiedenen Unternehmungen. Der Gesamteindruck in einem ersten Fazit der Mitarbeiter im Kirchenkreisjugenddienst: Gute Gruppen, gute Stimmung, kompetente Leitungsteams von ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitern – und die Lust wieder einmal auf „mehr“ im nächsten Sommer.

Ratzeburg und Verchen: Inhalte und Wasser

Verchen Nordperlen01

Verchen – Nordperlen: In der Klosterkirche

Verchen Nordperlen02

Verchen – Nordperlen: Abends in der Klosterkirche

Ratzeburg Hart am Wind02

Ratzeburg – Hart am Wind: Lebhafte Gespräche zum Thema.

Ratzeburg Hart am Wind 01

Ratzeburg – Hart am Wind: Manchmal muß man nachhelfen, um „hart am Wind“ zu bleiben.

Schon traditionell bilden die beiden gleichzeit stattfindenden „Sommerseminare“ der Regionen West und Nord des Kirchenkreises für insgesamt 109 12-14jährige jugendliche Teilnehmer und 33 Teamern sowie 5 Hauptamtlichen den Start in die Saison. „Hart am Wind“, das Seminar der Westregion in Ratzeburg führte die Teilnehmer an das Wasser mit Segelbooten und Kanus, in den Ratzeburger Dom und durch verschiedene Glaubens- und Lebensthemen in Kleingruppen. Diese Themen gibt es auch bei den „Nordperlen“ der Nordregion, die in Verchen am Kummerower See in M-V im Kinder- und Jugendhotel in unmittelbarer Nachbarschaft der alten Klosterkirche St. Marien. Baden im See und Kanufahren auf der Peene gehörten dort ebenfalls zum Programm wie die dreimal täglich stattfindenden „Tagzeitengebete“ in Anlehnung alter Klostertraditionen.

Südtirol: Freundschaftsarmbänder und Venedig

Südtirol02

Südtriol 02: Beim „Kasionabend“ ging es schick und spannend her

Südtirol01

Südtirol: Pause bei einer Bergwanderung, im Hintergrund die Dolomiten

Seit vielen Jahren führt die Sommerfreizeit 14jährige Teilnehmer nach St. Leonhard bei Brixen in Südtriol. Neben kreativen und Spiel-Angeboten gibt es Wanderungen und auch einen Tagesausflug nach Venedig. Und immer wieder knüpfen von Freunschaften und entsprechenden Armbändern zwischendurch. Für die 40 Teilnehmer, 14 Teamer und 2 Hauptamtliche vergingen die 13 Tage bei buntem Programm und vielen Abkühlungen im hauseigenen Pool fast wie im Fluge. Zu den Highlights gehören u. a. auch die Wanderung zwischen Gebirgsbach und Wasserfällen durch die Gilfenklamm und das Wander-Erlebnis durch den „Sonnengesang“ des Franziskus-Weges, der alle Schönheiten der Landschaft in sich vereint. Einheiten zu Lebens- und Glaubensthemen rundeten das Programm ab.

Wales und London: Kirchen, Pubs und Berge

Wales 02

Wales: Nach dreistündiger Wanderung auf dem Gipfel des Pen-Y-Fan

Wales 01

Wales: Am River Evan

In jedem Jahr gibt es eine sogenannte „Bulli-Freizeit“. Diesmal führte sie 15 Teilnehmer, zwei Teamer und einen Hauptamtlichen auf die (gerade noch zur EU gehörige) britische Insel. Hauptziel war St. Harmon by Rhayader in Midwales. Von dort fuhr die Gruppe zu verschiedenen Zielen in alle Himmelsrichtungen. Küste, Gebirge, die Hauptstadt Cardiff. Höhepunkt war die Wanderung auf den Pen-Y-Fan, dem höchsten Berg der Brecon Beacons in Midwales. Drei EM-Fußballspiele konnte die Gruppe zusammen mit Einheimischen in einem kleinen Pub verfolgen. Der sonntägliche Gottesdienstbesuch in der winzigen Dorfkirche von St. Harmon bietete gute Möglichkeiten, nicht nur Land, sondern auch die Menschen dort in interessanten Gesprächen kennenzulernen. Den Abschluß der Freizeit bildete ein dreitägiger Besuch der britischen Metropole London. Ein Klima- und Kulturwechsel, wie er im Buche steht.

Schweden: Elche und Draisine

Schweden01

Schweden: Der obligatorische Elch

Schweden 02

Schweden: Spaß zwischendurch

Ein Team von 6 ehrenamtlichen Mitarbeitern führte 21 Teilnehmer nach Schweden. Genau der Landschaft entprechend erlebten die Jugendlichen Elche im Elchpark, unzählige Seen, die zum Baden einladen, Draisinenfahrten auf stillgelegten Bahnschienen durch schwedische Wälder. Die Gruppe konnte sich im gemeinsamen Kochen üben und kurze Sommernächte gemeinsam erleben. Erlebnispädagogik, Spiele, Land und Leute sowie eine ungeplante Reifenpanne machten das Programm spannend. Dies war gleichzeitig auch die erste Freizeit der Evangelischen Jugend Lüchow-Dannenberg, die von einem rein ehrenamtlichen Team geleitet wurde – und das sehr kompetent.

Grabow: Tierisch tolle Tage für Kinder

Grabow02

Grabow: Auf der Treppe des Gutshauses

Grabow01

Grabow – „Tierisch toll“: Gefangen im Spinnennetz

Gleich zwei Kinderfreizeiten hintereinander – die eine für die Regionen Mitte und Ost, die andere für die Regionen West und Nord – führten insgesamt 52 Kinder, 15 Teamer und 3 Hauptamtliche zum Schullandheim Grabow. Man muß gar nicht weit weg fahren, um tolle Gemeinschaft zu erleben. Das Obergut Grabow in wunderschöner Natur bietet wunderbare Möglichkeiten zum Spielen und für gemeinsame kreative und thematische Aktionen. Und die Übernachtungen im alten Gutshaus läßt das ganze zu einem „königlichen“ Abenteuer werden.

Müritz: Mücken und Muskelkater

Müritz01

Müritz: „Dienstkleidung“ der Kanufahrer

Müritz02

Müritz: Auf dem Wasser

21 Kinder, 4 Teamer und eine Hauptamtliche brachen in der zweiten Ferienhälfte auf in Richtung Mürtiz, um dort eine mehrtägige geführte Paddeltour zu erleben. Die eindrucksvolle Landschaft und das frische klare Wasser der Seen ließen die Freizeit zu einem aktiven Erlebnis werden. Und wenn abends die Boote ausruhten, konnte man eben noch selber schwimmen. Und das täglich an einem anderen Ort, an dem die Zelte schon zu einer erholsamen Nacht einluden.

„Mit Abraham unterwegs“ – Jugendgottesdienst und NachtreffenJuGo2016

Wie ein roter Faden zogen sich thematisch Geschichten von Abraham durch die Jugendfreizeiten. Jede Gruppe bekam zur Aufgabe, einen bestimmten Teil für einen gemeinsamen Jugendgottesdienst vorzubereiten. Denn das war der Plan: Es soll ein gemeinsames Nachtreffen aller Freizeiten am 19. August 2016 ab 18.00 Uhr in Breselenz geben. Dort feiern alle Gruppen – und natürlich alle anderen Interessierten – einen gemeinsamen Jugendgottesdienst, der eben bei diesen Freizeiten vorbereitet wurde. Und anschließend treffen sich die einzelnen Freizeitgruppen, um Bilder anzuschauen und gemeinsam zu träumen, wie schön es auf der Freizeit war und was man in Zukunft miteinander erleben kann.

Dieser Beitrag wurde unter Arbeit mit Kindern, Evangelische Jugend, Jugendarbeit, Jugendgottesdienst, Kirchenkreis, Ohne Kategorie, Region Mitte, Region Nord, Region Ost, Region West abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.