Sommerliche Abendmusiken mit “Violine & Theorbe”

Pressefoto 2_Tabea Höfer + Daniel Kurz_1Am Sonnabend, den 23. Juli 2016 finden in der Veranstaltungsreihe “Musik in den Kirchen des Landkreises Lüchow-Dannenberg” zwei Sommerliche Abendmusiken statt.
Diese beiden rund eine Stunde dauernden Konzerte gestaltet die Barock-Violinistin Tabea Höfer zusammen mit Daniel Kurz (Theorbe) mit Werken von Marini, Kapsberger, Corelli u.a.

Neben dem Vortrag dieser Werke werden die Künstler die Konzerte mit Erläuterungen zu den Komponisten und zu den gespielten Werken bereichern. 

Veranstaltungsorte dieser Sommerlichen Abendmusiken sind zunächst um 16.30 Uhr die Gutskapelle Breese im Bruche. Wegen begrenzter Platzzahl ist hier eine telefonische Voranmeldung unter Tel 05864/1219 bei der Küsterin Frau Hinkelmann erforderlich.
Das zweite Konzert am gleichen Tag findet um 19.30 Uhr in der Kapelle Schweskau (Lemgow) statt; dort ohne Voranmeldung.

Zum Programm und den Interpreten:

Die beiden Musiker, Tabea Höfer und Daniel Kurz bieten ein extravagantes Konzert auf ihren, in dieser Kombination eher selten gespielten Instrumenten: Barockvioline &Theorbe.
In ihren Konzerten will das Ensemble “tabula rasa“ eine neue Seite aufschlagen und den jeweiligen musikalischen Augenblick für das Publikum neu „beschreiben”. Es sieht in seinem Namen sowohl Programm als auch Anspruch vereint.
Die minimalistische Besetzung Violine und Theorbe bietet genau hier ein riesiges Spektrum an Möglichkeiten. Da die Theorbe sowohl als Continuo- oder Soloinstrument eingesetzt werden kann, ist sie in dieser Besetzung ein ideales Instrument.
Die Begriffe „Stilo moderno“ oder Stylus phantasticus“ umschreiben sehr zutreffend den „unerhörten“ harmonischen, virtuosen und formalen Reichtum dieser Musik. Die Affekte reichen von meditierend-zart bis aufbrausend- temperamentvoll und das ganze Programm ist voller überraschender Wendungen. Die ausgewählten Werke mit ihrer berühmten „Folia“ von Arcangelo Corelli und mehreren Solowerken mit kleinen „Zeitsprüngen” ergeben ein kurzweiliges, sehr abwechslungsreiches Konzertprogramm.
Die beiden hervorragenden Musiker verbindet eine große Experimentier- und Musizierfreude, die in den deutschlandweiten Konzerten regelmäßig auf ein begeistertes Publikum stößt.

Die von Tabea Höfer und Daniel Kurz gestalteten Sommerlichen Abendmusiken am 23. Juli können jeweils bei freiem Eintritt besucht werden. Wie in dieser Konzertreihe üblich, wird am Ausgang um Spenden zur Deckung der Kosten gebeten.

Herzlich willkommen !

Dieser Beitrag wurde unter Kirchenmusik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.