Orgelmusik zum Pfingstfest

Foto: Axel Fischer

Foto: Axel Fischer

Am Pfingstsonntag, d. 15. Mai 2016 um 20.00 Uhr wird zur diesjährigen “Orgelmusik zum Pfingstfest” in die Pauluskirche Bergen/Dumme eingeladen – das gilt für Einheimische ebenso wie für Touristen, die gerade in den Pfingsttagen gerne einen Ausflug ins Wendland unternehmen.

Denn hier in Bergen steht eine sehr gut erhaltene Orgel des ehem. hannoverschen Hoforgelbauers Ernst Wilhelm Meyer, die er im Jahre 1842 mit 16 Registern auf zwei Manualen und Pedal erbaute.

Kreiskantor Axel Fischer spielt auf diesem mustergültigen klassizistischen Instrument Werke aus Barock und Romantik von Buxtehude, Bach, Mendelssohn und Rheinberger. Die freien Stücke sind bezüglich musikalischer Aussage und Charakter passend zum festlichen Anlass ausgesucht worden.

Wie immer bei diesen Konzerten – seit 1985 ! – steht über die gespielten Werke hinaus die musikalische Präsentation der historischen Meyer-Orgel (1842) in besonderer Weise im Vordergrund. Die bei der ersten Restaurierung im Jahre 1992 ausgesparte Instandsetzung der beiden Pedal-Zungenregister Posaune 16′ und Trompete 8′ wurde vor vier Jahren durch die Fa. Hillebrand Orgelbau, Isernhagen, “nachgeholt”. Diese Stimmen beeinflussen den Gesamtklang und die Farbigkeit des Instrumentes insgesamt maßgeblich. Auf dieser Basis kann seither die gesamte Klangfülle dieses bemerkenswerten Instrumentes genutzt werden. In unterschiedlichen Klangkombinationen und Stimmlagen werden die genannten Zungen-Register im Rahmen des Pfingstkonzertes erklingen.

Das Orgelkonzert dauert eine Stunde; es gehört zur Reihe der “Musik in den Kirchen des Landkreises Lüchow-Dannenberg 2016”.

Der Eintritt zum Konzert ist frei – am Ausgang wird um eine Spende zur Förderung der Kirchenmusik im Kirchenkreis Lüchow-Dannenberg gebeten.

Dieser Beitrag wurde unter Kirchenmusik, Orgel, Region Ost veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.