Erfolgreiches Küsterseminar

gemeinsames Arbeiten mit Herrn Jeberien

Gemeinsames Arbeiten mit Floristmeister Herrn Jeberien

Frau Zierau und Frau Straßenburg mit ihrem Blumenschmuck

Frau Zierau und Frau Straßenburg mit ihrem Blumenschmuck

Wunderschöne, farbige Blumengestecke, gefüllte Vasen und Dekorationen waren das Ergebnis einer Küsterschulung im Haus der Begegnung in Gorleben – und nicht nur das: Die Teilnehmenden waren sichtlich zufrieden mit ihren Ergebnissen und erfüllt von neuen Anregungen und Ideen.
Für die meisten Gottesdienstbesucher ist der Blumenschmuck auf dem Altar eine Selbstverständlichkeit. Damit Blumen den Altar für den Gottesdienst festlich schmücken, braucht es nicht nur eine geschickte Hand, sondern immer wieder auch gute Anregungen, die Möglichkeit, etwas Neues zu probieren und eine fachliche Anleitung.

Diese erfuhren 14 Teilnehmerinnen auf einer Küsterschulung bei dem Floristmeister Werner Jeberien im Haus der Begegnung in Gorleben, organisiert von der Ev. Akademie. Die teilnehmenden Küsterinnen und Blumenfrauen konnten aus einer Fülle von Herbstblumen und Naturmaterialien farbenfrohe Gestecke und Arrangements unter fachkundiger Begleitung erstellen und erfuhren Hintergründe zu Grundlagen der Gestaltung, der Farbenlehre und zu floristischen Hilfsmitteln.

Dieser Beitrag wurde unter Ev. Akademie, Mitarbeiterschulung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.