ORGEL – SOMMER – GARTOW 2014

Exif_JPEG_422

jeweils mittwochs um 18.00 Uhr vom 2. Juli bis 27. August 2014

Am Mittwoch, d. 2. Juli, beginnt in der St.-Georg-Kirche zu Gartow der diesjährige “Orgel-Sommer” an der barocken Johann-Matthias-Hagelstein-Orgel (1740) mit einem konzertantem Auftakt von Daniel Stickan (Lüneburg). Einheimische und auswärtige Organistinnen und Organisten spielen dieses besondere Instrument dann weiter an jedem Mittwoch im Juli und August jeweils um 18.00 Uhr im Rahmen von etwa 45 min. dauernden Orgelmeditationen und -konzerten.

Die Hagelstein-Orgel gehört zu den herausragenden, denkmalgeschützten Instrumenten der umfangreichen und abwechslungsreichen Orgellandschaft im Wendland. Sie wurde zwischen 1735 und 1740 erbaut von dem jungen Lüneburger Orgelbauer Hagelstein, der ein Schüler des Schnitger-Schülers Matthias Dropa war. Die Gartower Orgel errichtete Hagelstein als seine erste Orgel vollständig neu.

Seit ihrer denkmalpflegerischen Restaurierung Anfang der 1990er Jahre durch Gebr. Hillebrand Orgelbau können Gäste und Bewohner des Landkreises Lüchow-Dannenberg alljährlich im Orgel-Sommer die Schönheit der charaktervollen Klänge dieses Instrumentes genießen. Die veranstaltende ev.-luth. Kirchengemeinde St. Georg in Gartow freut sich, dass der Besucherstrom seit Jahren stetig steigt und eindrucksvoll unter Beweis stellt, dass mit dieser Reihe immer wieder viele Menschen aus nah und fern erreicht werden und sich der Weg zum Orgel-Sommer lohnt. Aus diesem Grunde hat man sich vor einigen Jahren sogar entschlossen, die Zahl der Veranstaltungen auf neun zu erhöhen.

Stilistischer Schwerpunkt der Programme ist die abwechslungsreiche und lebendige Darstellung alter Musik in freien und choralgebundenen Formen, aber auch mit ausgewählten Kompositionen der Romantik und der Moderne einschl. Improvisationen werden die farbigen Klänge dieser prächtig aussehenden und klingenden Orgel vorgeführt.

Der Eintritt ist jeweils frei. Die ev.-luth. Kirchengemeinde Gartow, die seit 1991 alljährlich den Gartower Orgel-Sommer durchführt, bittet die Zuhörerinnen und Zuhörer jeweils am Ausgang um angemessene Spenden, auf die sie zur Finanzierung angewiesen ist.

Die musikalisch-kulturellen Veranstaltungen werden stilvoll ergänzt durch einen liebevoll präsentierten und servierten Imbiss im Evangelischen Forum unmittelbar neben der Kirche. Dieser wird von einem engagierten Kreis ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit abwechslungsreichen kulinarischen Ideen vorbereitet. Beim Imbiss besteht u.a. auch Gelegenheit, mit den Orgelsolisten ins Gespräch zu kommen.

Der Gartower Orgel-Sommer ist musikalisches Aushängeschild und ein kultureller Gewinn für die Region und darüber hinaus, den man sich nicht entgehen lassen sollte. Er wird beworben als Teil der “Musik in den Kirchen des Landkreises Lüchow-Dannenberg” sowie im Rahmen der überregionalen Veranstaltungsreihe „Orgelschätze in der Lüneburger Heide“ werbend gefördert vom Lüneburgischen Landschaftsverband.

Die Orgelmeditationen und -konzerte an der Johann-Matthias-Hagelstein-Orgel (1740) werden
im Juli gestaltet von
2.7. Daniel Stickan (Lüneburg)
9.7. Dorothea Tramitz (Gartow)
16.7. Reinhard Gräler (Winsen/Luhe)
23.7. Dorothea Peppler (Bad Lauterberg)
30.7. Beate Kruppke (Berlin)

und im August von
6.8. Jan Kukureit (Dannenberg)
13.8. Axel Fischer (Lüchow)
20.8. Natalia Gvozdkova (Gardelegen)
27.8. Christian Conradi (Burgwedel)

Der Gartower Orgel-Sommer ist Teil der “Musik in den Kirchen des Landkreises Lüchow-Dannenberg” und wird im Rahmen der überregionalen Veranstaltungsreihe „Orgelschätze in der Lüneburger Heide“ werbend gefördert vom Lüneburgischen Landschaftsverband.

Ein Videoportrait und Detailinfos zur Hagelstein-Orgel sind hier zu finden:
www.nomine.net

Herzliche Einladung !

Dieser Beitrag wurde unter Ohne Kategorie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.