Südtirolfreizeit des Kirchenkreises

Wo sich Himmel und Erde berühren

Turmbauen unter erschwerten Bedingungen - beim Spiel "Teamkran"

Turmbauen unter erschwerten Bedingungen – beim Spiel “Teamkran”

Unter diesem Motto haben sich auch diesen Sommer wieder Jugendliche aus dem ganzen Kirchenkreis nach Südtirol aufgemacht. Mit insgesamt 56 Personen inklusive der 19 ehren- und hauptamtlichen Begleiter waren alle Plätze in Bus und Bulli voll besetzt.
Von einem Ferienhof mitten in den Bergen ging es zu Wanderungen, zu Ausflügen in das nahe Brixen und sogar nach Venedig. Da es dorthin etwas weiter zu fahren war, hieß es an dem Tag schon vor vier Uhr morgens: „Raus aus den Federn!“ Aber dieses frühe Aufstehen wurde mit einem wunderbar sonnigen Tag belohnt.
Wenn sie nicht gerade unterwegs waren, konnten sich die Jugendlichen bei Volleyball, Tischtennis oder im hauseigenen Pool austoben. Auch die Kreativität kam nicht zu kurz. Es wurden Bilder gemalt, Uhren gebaut und Unmengen an Armbändern produziert.
Am letzten Abend in Südtirol gab es noch einen kleinen Höhepunkt. Die tägliche Abendandacht wurde bei Kerzenschein am Pool gehalten – und natürlich gab es danach für alle die Gelegenheit, sich zum Abschluss darin abzukühlen.

Dieser Beitrag wurde unter Evangelische Jugend, Jugendarbeit, Kirchenkreis, Pressemitteilungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.