Gott sei Dank, es ist Sonntag

Bandenwerbung

Torsten Koopmann (KV Küsten, li.) und Axel Brongkoll (SV Küsten) hinter der Bandenwerbung (Bild: Thomas Lieske)

 “Gott sei Dank, es ist Sonntag” – daran werden in der kommenden Bezirksligasaison die Besucher des SV Küsten erinnernt. Vor allem aber die Stürmer, denn die Bandenwerbung der Kirche hängt direkt hinter dem Tor. Die Idee zu dieser Werbetafel hatte Torsten Koopmann, der damit im Kirchenvorstand der Küstener Friedenskirchengemeinde sofort auf offene Ohren gestoßen ist.

Auch der SV Küsten, zu dem die Kirchengemeinde schon seit langem ein gutes Verhältnis pflegt, freut sich über die neue Werbetafel. In den Augen des stellvertretenden SVK-Vorsitzenden Axel Brongkoll ist sie eine Bereicherung für das Bandenfeld des Bezirksligisten. Und zur Straße hin lädt die Bande dazu ein, die verlässlich geöffnete Friedenskirche zu besuchen. Finanziert wurde sie übrigens durch eine zweckgebundene Spende für diese Aktion.

Dieser Beitrag wurde unter Aus den Gemeinden abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.