Orgelmusik zum Ewigkeitssonntag am 24. November 2018 in St. Marien Plate

Nach umfangreicher Instandsetzung, Erweiterung und klangstilistischer Restaurierung der Plater Orgel vor vier Jahren ist dieses wertvolle Instrument seither verstärkt in Konzerten und Abendmusiken erklungen.
Die Plater Renaissance-Orgel kann in ihrer jetzigen Klanggestalt mit einer speziellen historischen Stimmungsart in besonderer Weise zur Darstellung von Musik des 16. bis 18. Jahrhunderts genutzt werden. Hierzu besitzt sie „Alleinstellungsmerkmale“, die an Orgeln in weitem Umkreis so nicht zu finden (und zu hören !) sind. Die harmonische und melodische Farbigkeit der vorgetragenen Werke wird durch diese Klangeigenschaften wesentlich gefördert und bereichert.

Am Sonnabend, d. 24. November 2018, wird um 18 Uhr eine “Orgelmusik zum Ewigkeitssonntag” an dieser klangschönen Orgel erklingen: Kreiskantor Axel Fischer, Lüchow, wird Orgelwerke zum Thema „Tod und Ewigkeit“ von Dieterich Buxtehude, Georg Böhm (Partita “Freu dich sehr, o meine Seele”), Johann Sebastian Bach und anderen bedeutenden Meistern vortragen.

Im Anschluss an das etwa eine Stunde dauernde Konzert besteht Gelegenheit, sich die Orgel etwas näher anzusehen und erläutern zu lassen. Die bewegte Geschichte dieser Orgel – mit den in unserer Region ältesten Orgelpfeifen – ist ebenfalls wissenswert.

Die originalen, über 400 Jahre alten Prospektpfeifen im „Gesicht“ der Orgel können bei dieser Gelegenheit aus der Nähe betrachtet werden. Das Besondere an ihnen ist u.a. die Bemalung, deren Motive dem geistlichen Anspruch einer Orgel entsprechen und ihn bildhaft darstellen.

Der Eintritt zu dieser “Orgelmusik zum Ewigkeitssonntag” ist frei; am Ausgang wird um Spenden zur Förderung der Kirchenmusik im Kirchenkreis Lüchow-Dannenberg gebeten.

Herzliche Einladung !

Axel Fischer

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Kommentare deaktiviert für Orgelmusik zum Ewigkeitssonntag am 24. November 2018 in St. Marien Plate

Martinsglocke Breselenz ist zurück!

Die alte Glocke der St. Martins-Kirche Breselenz von 1486, die durch einen Riß und ein abgeplatztes Stück schon seit 150 Jahren nicht mehr richtig klingt und zuletzt gar nicht mehr geläutet werden durfte, ist nach einer aufwändigen Reparatur zurück in Breselenz.

Die Gemeinde hat mit vielerlei Aktionen und Spenden die Reparatur ermöglicht – und jetzt ist es so weit:

Am Freitag, den 9.11. soll die Glocke etwa um 10 Uhr wieder in den Turm gehievt und aufgehängt werden – Zuschauer/innen sind willkommen!

Am Samstag, den 10.11. um 14 Uhr wird sie in einer Andacht vor der Kirche durch Propst Wichert-von Holten wieder eingeweiht. Danach wird mit wieder vollem Geläut der

Martinsmarkt in Breselenz eröffnet,

den das ganze Dorf mit mancherlei Aktionen, Gebasteltem, Essen und Trinken veranstaltet. Um 17 Uhr wird ein Familiengottesdienst mit Martinsspiel gefeiert, danach gibt es einen Umzug durch das Dorf.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Kommentare deaktiviert für Martinsglocke Breselenz ist zurück!

Evangelische Akademie im Wendland

Die Evangelische Akademie im Wendland ist eine Einrichtung des Kirchenkreises für Menschen, die sich in der Kirche engagieren und mitarbeiten.
Ehrenamtlich und beruflich Tätige erhalten die Möglichkeit, miteinander und voneinander zu lernen. Sie können über die Ev. Akademie sowohl Schulungsangebote für sich, ihr Team oder die Kirchengemeinde organisieren lassen oder sich selbst als ReferentIn zu bestimmten Themen anbieten. Die Ev. Akademie vermittelt unter den Interessenten, koordiniert und plant mit den Anfragenden die Veranstaltungen.

Wenn Sie ein Thema interessiert, zu dem Sie eine Veranstaltung wünschen oder wenn Sie ein Thema für andere anbieten mögen, wenden Sie sich gerne an:

Ev. Akademie im Wendland
Diakonin Susanne Schier
Georgshof 2
29439 Lüchow
Tel: 05841 961477
Mail: akademie@kirche-wendland.de

Unter den Rubriken ‘aktuelle Projekte’ und ‘Projektübersicht’ finden Sie Beispiele für bislang durchgeführte Veranstaltungen. Gerne werden wieder neue Themen und Impulse  aufgenommen. Rufen Sie einfach an!

 

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Kommentare deaktiviert für Evangelische Akademie im Wendland

Zwei mal Reformation in der Nordregion

Gleich zu zwei Veranstaltungen am Reformationstag laden die Ev.-luth. Kirchengemeinden der Nordregion ein. Zum einen findet um 10.30 Uhr in der St. Johanniskirche Hitzacker ein regionaler Reformationsgottesdienst statt. Dieser wird u. a. mitgestaltet von den Kirchenbläsern Hitzacker. Im Gottesdienst findet auch eine Bläserehrung statt. Die Predigt hält Diakon Michael Ketzenberg.
Am Nachmittag um 15.30 Uhr wird ebenfalls in der St. Johanniskirche Hitzacker der Film “Luther” gezeigt, der die Zuschauer mit hinein nimmt in das Leben Martin Luthers und in die zeit der Reformation. Für die Konfirmanden der Region ist das “Pflichtveranstaltung” alle anderen Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.
Veröffentlicht unter 500 Jahre Reformation, Bläser, Gottesdienst, Kirchengemeinde Breselenz, Kirchengemeinde Zernien, Kirchenmusik, Region Nord | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Zwei mal Reformation in der Nordregion

Bläser-Orgel-Konzert am 27. Oktober 2018 in St. Johannis Lüchow

Foto: Gerhard Kleinau

Zu einem festlichen Bläser-Orgel-Konzert hat die Lüchower St.-Johannis-Kirchengemeinde am Sonnabend, den 27. Oktober 2018 um 18.00 Uhr den Posaunenchor des Kreisverbandes Lüchow-Dannenberg zu Gast.
Unter Leitung von Kreisposaunenchorleiterin Marlies Kreinjobst musizieren die Bläserinnen und Bläser ausgewählte Werke aus alter und neuer Zeit, freie und choralgebundene Stücke – und auch wieder etwas zum Mitsingen. Bereits mehrfach ist dieser Chor in Lüchow zu hören gewesen und gefiel durch sein engagiertes und gekonntes Spiel.
Einige doppelchörig komponierte Werke werden zusammen mit Axel Fischer an der Eule-Orgel musiziert, vieles gestalten die Bläser alleine. Es erklingt ein festliches Programm mit Werken aus alter und neuer Zeit: von Melchior Franck bis Eric Mankel und Traugott Fünfgeld.  Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Kommentare deaktiviert für Bläser-Orgel-Konzert am 27. Oktober 2018 in St. Johannis Lüchow

Die Evangelische Lebensberatung in Lüchow bietet Rat und Hilfe in Lebenskrisen

Theda Kruse, Sonja Neumann Schulz und Susanne Schier

Manchmal ist das Leben ganz schön kompliziert. So kompliziert, dass es gut tut, mit jemand Neutralem über alles zu reden.
Ob es in der Partnerschaft kriselt, ob ein Kind Sorgen bereitet oder Nachtgedanken den Schlaf rauben: Die Evangelische Lebensberatung im Lüchower St. Georgshof ist da, um nach Lösungen zu suchen.

Die Beraterinnen Theda Kruse und Susanne Schier haben schon viele Fragestellungen erlebt. Sie helfen z.B. wenn sich Krisen anbahnen, wenn es Konflikte mit Familienangehörigen gibt oder sich zum Beispiel eine Lebenssituation gravierend geändert hat. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Kommentare deaktiviert für Die Evangelische Lebensberatung in Lüchow bietet Rat und Hilfe in Lebenskrisen

WAVES – Konzert für Orgel und Saxophon

Eine Brücke zwischen Jazz und Kirchenmusik

 

 

 

 

 

 

 

 

Friedenskirche Küsten

Freitag, 5. Oktober   19 Uhr

Eintritt frei – Spenden erwünscht

Uwe Steinmetz und Daniel Stickan haben ihre eigene Musik für Kirchenorgel und Saxophon gefunden. Zwischen verschiedenen musikalischen Welten wandernd schlagen sie eine Brücke zwischen Jazz und Kirchenmusik. Ihre Musik wurde zweimal für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik nominiert, der Deutschlandfunk nennt sie „eine Kur für die Kirchenmusik“ und das Hamburger Abendblatt schreibt: „Wenn es so etwas gibt wie avancierte spirituelle Musik – hier ist sie!“

Veröffentlicht unter Konzert | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für WAVES – Konzert für Orgel und Saxophon

34 Jugendleiter ausgebildet

Gleich zu Anfang der Herbstferien kamen 34 Jugendliche mit drei ehrenamtlichen erfahrenen Teamern und zwei Hauptamtlichen der Evangelischen Jugend Lüchow-Dannenberg im Schullandheim Grabow zusammen, um sich als Jugendleiter ausbilden zu lassen. Das abgeschlossene 4tägige Seminar ist Voraussetzung, um die Jugendleiter-Card (JuLeiCa) des Landes Niedersachsen zu beantragen. Hinzu kommt dann noch ein abgeschlosser Erste-Hilfe-Kurs und eine weitere Seminareinheit an einem Abend im November. In dem Seminar in Grabow wurden sämtliche Inhalte vermittelt, die ehrenamtliche Mitarbeiter brauchen, wenn sie als Jugendleiter aktiv sein wollen: Pädagogische Hilfen und gruppendynamische Entwicklungen, psychologische Charakterkunde, Kommunikationsübungen, Rechtsfragen in der Jugendarbeit und einige praktische Übungen im Bereich der Spielepädagogik und Gruppenleitung. Freie Zeiten für die Teilnehmer gab es während des Seminars kaum, weil die vom Land und Bund vorgeschriebenen Inhalte sehr intensiv sind. Dennoch war zu spüren, daß die jugendlichen Teilnehmer mit Lust und Engagement und auch schon einigen Vorerfahrungen bei der Sache waren. Nach Erhalt der JuLeiCa, die ab dem 16. Lebnsjahr ausgehändigt wird, werden sie nun in Gruppen vor Ort und auch bei den kleinen und großen Freizeiten der Evangelischen Jugend verantwortlich mitarbeiten können.

Veröffentlicht unter Evangelische Jugend, Jugendarbeit, Region Mitte, Region Nord, Region Ost, Region West | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für 34 Jugendleiter ausgebildet

Lange Nacht der Schönen Künste in St. Johannis Dannenberg

Samstag, 8. September 2018 ab 20 Uhr 
Vision – Unsichtbares Sehen: Installation im Raum der Kirche
von Katerina Kuznetcowa und Alexander Edisherov

Seit 2010 arbeiten Katerina Kuznetcowa und Alexander Edisherov als Künstlerpaar spartenübergreifen – von der Skulptur über raumspezifische Interventionen bis zur Soundinstallation. In ihrer künstlerischen Ausdrucksform sind beide nicht festgelegt. Ihr Sehen ist Erzählen. Im Rahmen der Langen Nacht der Schönen Künste werden die beiden Künstler ein Werk zeigen, das Unsichtbares aus der Perspektive des Himmels, erscheinen läßt.

Wein und Schnittchen, Hut geht rum.

Veröffentlicht unter Kultur, St.-Johannis-Kirche Dannenberg | Kommentare deaktiviert für Lange Nacht der Schönen Künste in St. Johannis Dannenberg

Lüchower Kantorei probt Messe von Joseph Rheinberger

Die Kantorei St. Johannis Lüchow beginnt am Donnerstag,
20. September 2018, um 19.30 Uhr mit den Proben für das nächste Chor-Projekt: die Messe in E-Dur für Chor und Orgel von Joseph Rheinberger (1839-1901).

Eine Anmeldung zum Mitsingen sollte umgehend,
spätestens bis zum Donnerstag 6. September 2018 erfolgen.

Die Kantorei St. Johannis Lüchow plant nach mehreren Aufführungen umfangreicher Bachscher Chor-Orchester-Werke als nächstes Chorprojekt die Erarbeitung der Messe E-Dur, op. 192 von Joseph Rheinberger.

Geplant ist eine Aufführung dieses Werkes Ende März 2019 in St. Johannis Lüchow.

Chorisch werden sich wieder interessante Aufgaben ergeben, die die Kantorei gerne zusammen mit weiteren, zukünftigen Chormitgliedern angehen und bewältigen möchte. Dazu sind neue interessierte und zuverlässig engagierte ChorsängerInnen, möglichst mit Chorerfahrung, -auch über Lüchow hinaus- herzlich eingeladen mitzusingen und von Anfang an mitzuproben. Ihnen soll Gelegenheit gegeben werden, die genannten Werke im Kontext eines erfahrenen Chores kennenzulernen und mitzugestalten.

Die Proben für dieses Projekt beginnen
am Donnerstag, den 20. September 2018 um 19.30 Uhr
im Gemeindehaus der ev.-luth. Kirchengemeinde Lüchow neben der St.-Johannis-Kirche.

Wer mitsingen möchte, muss sich anmelden und wende sich dazu bitte umgehend, spätestens bis zum Donnerstag, 6. September 2018, an Kantor Axel Fischer, Tel: 05845 / 736, Mail: Axel.Fischer@evlka.de, um die Stimmlage mitzuteilen und Fragen der Notenbeschaffung zu klären.

Veröffentlicht unter Kirchenmusik | Kommentare deaktiviert für Lüchower Kantorei probt Messe von Joseph Rheinberger